Menu Close

Altair EATC: Drei Tage Simulation und Optimierung

Altair richtet seine 9. europäische Altair Technology Conference vom 26. – 28. Juni 2017 im Congressforum Frankenthal in der Rhein/Neckar Region aus. Die dreitägige Veranstaltung deckt das gesamte Altair Angebot ab, vom Einsatz von Simulation und Optimierung in der Entwicklung bis hin zu Partnerlösungen sowie High-Performance-Computing und Cloud Anwendungen. Die Vorträge und Workshops von Simulationsexperten und Vorreitern der Industrie liefern interessante Einblicke in moderne Produktentwicklungsmethoden.

European Altair Technology Conference (EATC)
In Farnkenthal findet die 9. European Altair Technology Conference (EATC) statt (Alle Bilder: Altair).

Die Agenda der EATC ist auf interessante Weise gegliedert – statt einer täglichen Keynote und folgenden technischen Vorträgen, wie sonst üblich, hat Altair die Veranstaltung in drei völlig unterschiedliche Tage gegliedert. Am ersten Tag heißt das Motto: „Learn from Industry Leaders“, der zweite Tag wird komplett mit Keynotes bestritten, der dritte Tag ist dann den technischen Präsentationen gewidmet.

In den vier Sessions am 26. Juni diskutieren Vertreter von EOS, Schneider Electric, CEG Elettronica, XLDyn, ABB, Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung und andere Industrieexperten Entwicklungsherausforderungen und teilen ihre Erfahrungen hinsichtlich Change Management des Entwicklungsprozesses, simulationsgetriebenem Design und dessen erfolgreiche Einbindung in die Produktentwicklung. Es geht um die Themen:

  • Effizienzmaximierung bei dynamischen Maschinen mit ABB, Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
  • Design für den 3D Druck mit APWorks, EOS, LZN, PROTIQ, AdditiveWorks
  • Effiziente Designstrategien für die Entwicklung elektronischer Geräte
  • Math & System Modeling mit CEG Elettronica, XLDyn und Altair

Das Programm richtet sich an Ingenieure, Produktentwickler, Konstrukteure, IT Manager und alle, die daran interessiert sind, ihre Produktentwicklung auf die nächste Stufe zu heben.

Darüber hinaus findet an diesem Tag auch wieder die Hochschul-Anwenderkonferenz des Unternehmens mit Präsentationen von Studierenden und Professoren aus ganz Europa statt. Das Hochschulprogramm umfasst außerdem eine Poster-Session, die an allen drei Tagen im Ausstellungsbereich zu sehen sein wird.

EATC-Themen
Interessante Themen prägen die drei Tage der EATC.

Der zweite Tag bietet Vorträge zu Visionen und Strategien des Altair-Managements sowie Beiträge von namhaften Kunden wie Airbus, Artemis Racing, Daimler, IAI (Israel Aerospace Industry), Porsche, Schneider Electric, Streetscooter und Zodiac Aerospace. Die Kundenpräsentationen kommen aus der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobil- und anderen Industrien, behandeln Themen wie bewährte Methoden für den Einsatz der Simulation in der Produktentwicklung und bieten Einblicke in moderne Techniken aus dem Bereich Simulation-driven Innovation. Der zweite Tag ist damit die Anlaufstelle für Manager, Ingenieure und Produktentwickler, die auf der Suche nach Informationen von Industrieführern sind.

Aufgeteilt in parallele Sessions, richtet sich der dritte und letzte Tag der Konferenz mit seinen technischen Präsentationen erfahrener Kunden an alle Nutzer der Altair-Lösungen.

Das Programm und weitere Information finden sich auf der Website der European Altair Technology Conference 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.