Menu Close

Classmate Easyfinder: Finden und editieren

Classmate Easyfinder von der Karlsruher Simus Systems GmbH ist eine Suchmaschine, die es ermöglicht, anhand einfacher Text- oder Werteingaben CAD-Modelle in klassifizierten Datenbeständen zu finden. Die nahtlose Integration in die geläufigen CAD-Systeme ermöglicht Konstrukteuren eine einfache und komfortable Recherche, ohne ihre gewohnte Benutzeroberfläche zu verlassen. Die neue Version 7.2 erweitert die Funktionalität mit einem Editiermodus und einer Suchchronik.

Der Classmate Easyfinder lässt sich in alle gängigen CAD-Systeme integrieren – zum Beispiel in Solidworks (Bild: simus systems GmbH).
Der Classmate Easyfinder lässt sich in alle gängigen CAD-Systeme integrieren – zum Beispiel in Solidworks (Bild: simus systems GmbH).

Ähnlich wie bei einer Internet-Suchmaschine gibt der Anwender Text oder Werte ein, damit der Classmate Easyfinder Bauteile aus einem klassifizierten Datenbestand mit numerischen und inhaltlichen Attributen übersichtlich auflistet. Eine Detailansicht und eine 3D-Vorschau bieten ausführlichere Informationen und erleichtern die Suche zusätzlich.  Die einfache Benutzeroberfläche ermöglicht Suchanfragen ohne spezielle Kenntnis der Klassenstruktur, zeitaufwändige Schulungen über Begriffe, Klassen und Kategorien entfallen.

Die Ähnlichteilsuche bringt Unternehmen eine höhere Wiederverwendungsrate und weniger Doubletten. Die Software integriert sich nahtlos in die CAD-Systeme Catia V5, Pro/Engineer, NX, Solid Edge, SolidWorks und Inventor. Das Programm lässt sich jedoch auch standalone betreiben, beispielsweise in einem Browser. Bei Bedarf können Nutzer bei Besprechungen oder unterwegs auf die Bauteilinformationen via Smartphone und Tablet zugreifen.

Classmate Easyfinder: Nicht nur finden, auch editieren

In der neuen Version Simus Classmate 7.2 erhält der Classmate Easyfinder einen Editiermodus. Diese Funktion ermöglicht es Anwendern, Attribute des Bauteils schnell und unkompliziert abzuändern. Eine neue Suchchronik erlaubt die Auswertung der getätigten Suchanfragen. Die Statistiken geben beispielsweise Auskunft darüber wann, wie oft und was gesucht wurde. Dieser Einblick in die Nutzungsrate der Software, ermöglicht eine stetige Optimierung des Programms und dessen Nutzung. Weitere Funktionen vereinfachen den Suchvorgang. So kann ein Datensatz per Klick zum Vergleichsdatensatz erklärt werden, womit sich Bauteile direkt vergleichen lassen. Weiterhin lässt sich die Ergebnisdarstellung an persönliche Vorlieben des Anwenders anpassen.

Die anderen Module der Softwarefamilie Simus Classmate unterstützen produzierende Unternehmen mit automatischer Datenaufbereitung und -klassifizierung sowie Kalkulationen für eine kostenorientierte Konstruktion.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.