Menu Close

Wildes Messekarussell in Frankfurt, Düsseldorf und Stuttgart [aktualisiert]

Ich veröffentliche den Artikel vom 28. November nochmals wegen einer neuen Situation: Die Demat hat den Termin der „neuen“ Euromold verschoben und sich aus der unglücklichen Terminüberschneidung mit der Motek gelöst. Das ändert natürlich auch meine Sicht auf die Chancen der Messen. Die Aktualisierungen im Artikel sind markiert.

Statt der üblichen Jubelmeldung zum Abschluss der Euromold erreichte mich heute Morgen eine Pressemitteilung der Messegesellschaft Frankfurt. Wie es scheint, hat sich die Messegesellschaft von der Veranstalterin der Euromold, der Demat, getrennt und veranstaltet die neue Messe formnext selbst. Die Euromold zieht derweil nach Düsseldorf um. Zusammen mit der im nächsten Jahr erstmals vorgestellten Moulding Expo in Stuttgart rangeln dann drei Werkzeug- und Formenbaumessen um Aussteller und Besucher.

EuroMold_logo.svgSchon seit einigen Jahren waren bei den Ausstellern der Euromold negative Meinungen zur Euromold zu hören gewesen, vor allem nachdem sich in 2013 und 2014 der Messetermin mit dem der SPS/IPC/Drives in Nürnberg überschnitt. Ich muss sagen, dass mich in diesem Jahr vor allem die Halle 9 gestört hat. Die Halle 9 bildet die Verbindung zwischen der Halle 8 mit Maschinenherstellern und CAM und der Halle 11, wo sich in diesem Jahr 3D-Printing, Rapid Prototyping, CAD-Hersteller und 3D-Scanner fanden. Die Halle 9 war dagegen vollständig mit Ausstellern der Asiamold belegt, chinesischen Anbietern in winzigen Ständen. Nichtsdestotrotz war die Euromold auch in diesem Jahr gut besucht, allerdings eher in Halle 11 als in der Halle 8.

141128_Messekarusell_1Seit diesem Jahr trommelt die Stuttgarter Messegesellschaft nun für ihre Moulding Expo, die vom 05.-08. Mai 2015 erstmals stattfinden soll. Stuttgart hat offensichtlich großen Erfolg bei den wichtigen Verbänden und konnte den Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer (VDWF), den Bundesverband Modell- und Formenbau (MF), den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und den Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) als Partner gewinnen.

Die Demat gibt bekannt, dass die Euromold nun vom 22.-25.09.2015 in Düsseldorf stattfindet. „Ausschlaggebend für den Standortwechsel ist“ laut der Pressemitteilung „ die Neuausrichtung und flexiblere Gestaltung der EuroMold an einem der modernsten und wichtigsten Messeplätze Deutschlands.“ Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, ergänzt: „Die EuroMold als Gastveranstaltung ist die perfekte Ergänzung unseres Fachmesseportfolios. Mit ihrem Angebotsspektrum bildet sie den idealen Brückenschlag zu unserer Kunststoffmesse sowie den Veranstaltungen unseres Metallmessen-Quartetts GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST und schließt mit ihrem Konzept die Lücke zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Der Standort Düsseldorf bedeutet für die EuroMold nicht nur Stabilität, sondern zusätzliche Impulse durch die Synergien auf Aussteller- und Besucherseite.“

Allerdings beweisen die Demat-Macher wiederum ihr Händchen für eine unglückliche Termingestaltung und legen die Messe parallel zur Motek, die in Stuttgart vom 05.-08. Oktober stattfindet. Das wird eine ganze Reihe von Ausstellern betreffen, die bisher beide Messen beschickten und sich nun entscheiden müssen. Edit: Die Euromold wurde auf den 22.-25. 09. 2015 verlegt.

141128_Messekarusell_2Die formnext wird erstmals vom 24.-27. November 2015, also auf dem bisherigen Termin der Euromold, auf dem Frankfurter Messegelände durchgeführt. Die Frankfurter Pressemitteilung führt aus: „Damit bleibt Frankfurt der Messestandort der Branche. ‚In enger Abstimmung mit der Branche wird die Messe Frankfurt mit der formnext eine Messe an den Start bringen, die den Wünschen der Aussteller gerecht wird‘, beschreibt Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, die neue Fachmesse. Branchenvertreter haben immer die Vorteile des Messestandorts Frankfurt betont. ‚Die Messe Frankfurt ist der ideale Organisator für einen solchen jährlichen, globalen Treffpunkt. Wir verfügen über spezielles Know How und stellen dies tagtäglich unter Beweis‘, äußert sich Behm zum Vorhaben der Messe Frankfurt.“

Eins ist klar: Die Aussteller werden nicht drei Messen beschicken. Es wird also spannend werden, welche der drei Messen sich durchsetzt. Ich kann mir sogar vorstellen, dass sich zwei Messen halten können, eine im Frühjahr in Stuttgart und eine im Herbst in Frankfurt. Für die Euromold sehe ich schwarz, vor allem, nachdem der neue Termin mit der Motek kollidiert. Edit: Die Euromold ist wieder im Rennen, da der neue Termin mit keiner anderen relevanten Messe kollidiert. Nichtsdestotrotz lag die Unzufriedenheit der Aussteller nicht nur am Termin, sondern auch an der Zusammenarbeit mit der Messegesellschaft. Die Demat hat mit der Euromold eine tolle Messe geschaffen, die lange Jahre gut lief, mit etwas Rückbesinnung auf alte Werte ist der Turnaround nicht unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.