Menu Close

Reizüberflutung in Boston – PTC Live Global 2014

Eine dreifache Veranstaltung begann heute in Boston: PTCs weltweites Anwendertreffen Live Global wird von den beiden Veranstaltungen PTC Service Exchange und LifeWorx für die Nutzer der Service- und Internet-of-Things-Angebote von PTC begleitet. Insgesamt fanden sich über 2000 Kunden, 150 Partner und über 500 eigene Angestellte im Bostoner Kongresszentrum ein.

Jim Heppelmann sprach über das Internet of Things
Jim Heppelmann sprach über das Internet of Things

Jim Heppelmann, Präsident und CEO von PTC, sprach in der Keynote-Session über die Vision seines Unternehmens in Bezug auf Smart, Connected Products. Schon 2010 waren mehr Geräte mit dem Internet verbunden als Menschen, und diese Entwicklung schreitet unaufhaltsam und mit Riesenschritten voran. Heppelmann zeigte Beispiele wie die neueste Bose-Anlage, die ihre Inhalte über Wlan bezieht und außer einigen Preset-Knöpfen keine Bedienelemente besitzt – der Rest wird über eine Smartphone-App gesteuert. Heppelmanns Scheune außerhalb von Boston ist mit einer Solaranlage ausgestattet, deren Leistung und der Verlauf online abgerufen und mit Reports bewertet werden können. Das dritte Beispiel war sein Home-Automation-System, mit dem sich Fernseher, Musik, Heizung und Licht über das Netz und ein Smartphone steuern lassen.

Die Beispiele zeigen, wie die Verbindung von Geräten und dem Internet die Welt verändert – Monitor (die Solaranlage), Control (die Bose-Anlage), Optimize und Automate waren die Stichworte. Ein Beispiel für Optimize ist eine Aufzugssteuerung, die je nach Tageszeit ihre Konfiguration an den aktuellen Verkehr anpasst.

Heppelmann sieht eine Evolution von „physical products“ über „smart products“ hin zu „smart connected products“. Zunächst wurden Computer immer preiswerter und leistungsfähiger, dann – in letzter Zeit – die Vernetzungstechnologien. Diese beiden Entwicklungen ermöglichen das Internet of Things, was noch fehlt, sind die entsprechenden technischen Innovationen. Dabei werden die Produkte immer komplexer, was es wiederum immer attraktiver macht, diese so zu gestalten, dass sie einfach zu aktualisieren und zu optimieren sind.

Die PTC Live Global bietet eine Vielzahl interessanter Informationen, zuviele, um sie in einem Beitrag abzufeiern. Im Augenblick schwirrt der Kopf ob all der Eindrücke, aber ich werde die neuen Informationen hier veröffentlichen, wenn ich sie sortiert habe. Unter anderem gibt es morgen mehr zu Creo 3, und auch zu der ganz aktuellen Nachricht, dass PTC Atego gekauft hat, muss ich noch einen Blogbeitrag schreiben. Stay tuned, there’s more to follow.

 

1 Comment

  1. Pingback:PTC Live Stuttgart - Das Internet der Dinge ist schon da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.