8. Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wann:
8. März 2017 – 9. März 2017 ganztägig
2017-03-08T00:00:00+01:00
2017-03-10T00:00:00+01:00
Wo:
Hochschule Landshut
Am Lurzenhof 1
84036 Landshut
Deutschland
Kontakt:
Hochschule Landshut
+49 (0)871 - 506 134

Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC)

Das Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) hat sich mittlerweile zum Branchentreff etabliert. Es ist ein werkstoff-, konstruktions- und produktübergreifendes Forum, um ausgewählte Leichtbaukonzepte und -lösungen zu präsentieren. Die Veranstaltung wird im Turnus von zwei Jahren an der Hochschule Landshut organisiert. Neben Fachvorträgen aus Forschung und Praxis bietet eine begleitende Fachausstellung den Teilnehmern aktuelle Lösungen und Entwicklungen aus dem Bereich des Leichtbaus. Zur zweitägigen Veranstaltung erscheint ein Tagungsband, der die vielfältigen Erstveröffentlichungen des Colloquiums einem breiten Publikum zur Verfügung stellt.

Organisiert wird das Colloquium alle zwei Jahre vom Leichtbau-Cluster der Hochschule Landshut, die wissenschaftliche Leitung liegt bei Prof. Dr. Otto Huber, organisatorisch zeichnet Cluster-Manager Marc Bicker verantwortlich.

Trotz einer stetig wachsenden Globalisierung der Wirtschaft, stößt der länder-, branchen- und auch technologienübergreifende Austausch von Forschungserkenntnissen und innovativen Entwicklungen häufig an Grenzen. Der Leichtbau-Cluster hat sich daher beim 8. Landshuter Leichtbau-Colloquium mit dem Titel „Leichtbau grenzenlos“ (08./09. März 2017) zum Ziel gesetzt, diese Barrieren zu überwinden. Dies erfolgt auch durch die Zusammenarbeit mit Partnern bzw. Netzwerken aus Österreich und der Europaregion Donau-Moldau.

Die Bedeutung des Themas Leichtbau aber auch die der Veranstaltung wird durch die Übernahme der Schirmherrschaft durch Staatssekretär Matthias Machnig vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auf der deutschen Seite sowie von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, von österreichischer Seite zusätzlich verdeutlicht.

Mehr als 40 Fachvorträge mit renommierten Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Dienstleistung, werden an zwei Tagen das Thema Leichtbau grenzüberschreitend beleuchten.
Hier finden Sie das Programm online. 

Aus den vielen eingereichten Beiträgen – für die wir uns herzlich bedanken – hat das Fachkommitee eine Auswahl getroffen, die die Vielfältigkeit der aktuellen Leichtbau-Entwicklungen in unterschiedlichen Branchen und unter Einsatz verschiedener Werkstoffe, Konstruktionen, Simulations- und Fertigungstechnologien widerspiegelt.

Tagungsband

Auch zum 8. Landshuter Leichtbau-Colloquium erscheint ein Tagungsband, der den Teilnehmern nachhaltig die Möglichkeit bietet, sich mit den hier aufgegriffenen aktuellen Themen des Leichtbaus noch intensiver auseinanderzusetzen. Auch die Tagungsbände der vergangenen Colloquien können käuflich erworben werden.

Begleitende Fachausstellung

Aussteller erhalten in der Fachausstellung die Gelegenheit, sich einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Die Ausstellungsfläche befindet sich in zentraler Lage und bietet direkten Kontakt zu den Besuchern. Sie haben Interesse, Ihre innovativen Produkte oder Entwicklungen beim Colloquium zu präsentieren? Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Fachausstellung.

Leave a Reply