Menü Schließen

Cadenas: Schnittstelle für ECAD-Daten zu SolidWorks Electrical

und Mechanik treffen sich immer öfter in einem Modell, denn und Elektronik sind heute fast immer ein integraler Bestandteil des Produkts. bietet nun auch für Electrical 3D Tausende digitale Herstellerkataloge an. Millionen von herstellerverifizierten 3D-CAD-bzw. CAE-Daten sind damit direkt in die beliebte Lösung für die elektromechanische Konstruktion integriert. Durch die Einbindung des Strategischen Teilemanagements stehen den Nutzerinnen und Nutzern neben den unzähligen 3D-CAD-Modellen auch eine umfangreiche Auswahl an Normen sowie intelligente Funktionen zum Verwalten und Finden von Eigen-, Kauf- und Normteilen zur Verfügung.

Cadenas in SolidWorks Electrical
Cadenas integriert intelligente -Teiledaten in SolidWorks Electrical (Bild: Cadenas).

Für Elektro- und Elektronikentwickler ist der dreidimensionale Aufbau ihrer Baugruppen meist uninteressant, meist arbeiten sie deshalb in einer zweidimensionalen - oder Stromlaufplan-Ansicht. Aufgrund der Funktionsweise moderner (Electronic Design Automation)-Systeme lässt sich das 3D-Modell beispielsweise eines Kabelbaums recht einfach erzeugen, denn die Entwickler setzen ihre Ideen mit Hilfe von intelligenten Blöcken um: Der Anwender wählt aus einer Bibliothek einen Elektronikbaustein aus, setzt diesen in den Schaltplan ein und verbindet die Anschlüsse mit den entsprechenden Gegenstellen. Der Baustein in der Bibliothek enthält nicht nur das Schaltbild, sondern auch Metadaten sowie Rasterplatzierungspunkte, Pins und Anschlüsse. Es ist grundsätzlich technisch relativ einfach, in die Bibliothekskomponenten auch ein 3D-Modell einzufügen und so den Aufbau eines kompletten 3D-Modells der elektrischen und elektromechanischen Komponenten in einem angeschlossenen CAD-System zu ermöglichen.

SolidWorks Electrical 3D von Dassault Systèmes unterstützt eine reibungslose elektromechanische Kollaboration. Mit dem nahtlos ins CAD-System integrierten Softwaremodul können die Entwurfsdaten von Stromlaufplänen bidirektional in das 3D-Modell einer Maschine oder Baugruppe integriert werden. ECAD-Komponenten wie Drähte, Kabel und Kabelbäume lassen sich ganz einfach positionieren und automatisch im 3D-MCAD-Modell verlegen. Konstruktion und Stückliste werden außerdem in Echtzeit synchronisiert, wodurch Fehlerquellen minimiert werden.

SolidWorks Electrical 3D reiht sich nun in die Liste an Softwarelösungen für CAD, CAE, PLM und Simulation ein, denen Cadenas  direkten Zugriff auf digitale Herstellerkataloge bietet. Multi-CAD-fähige Produktdaten nach Cadenas-Technologie ermöglichen die nahtlose Zusammenarbeit zwischen ECAD und MCAD, da die Komponenteninformationen ganz einfach zwischen mechanischer und elektrischer Konstruktion übertragen werden können – ohne Informationsverlust.

Elektronik, Elektrik und Mechanik wachsen immer stärker zusammen, weshalb Module wie SoilidWorks Electrical heute eigentlich kaum mehr ersetzbar sind. Oft hapert es in der Umsetzung solch integrierter Systeme aber an den Bauteildaten – und hier bringt Cadenas einen wichtigen Beitrag zum Gelingen solcher Vorhaben.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.